Dienstag, März 20, 2012

Kokon-Gefäß aus Leineschafwolle gefilzt - geschmückt - bestickt

Hier mein 1. Versuch ein Gefäß zu filzen. Da es in Rohform aussah wie ein Kokon, bekam es auch diesen Namen.

 


Das Gefäß ist aus  Leineschafwolle gefilzt mit handgesponnenen Leineschaf Fäden umwickelt und mit handgesponnenem Alpaka- und Goldgarn bestickt, anschließend dann noch mit Bernstein ähnlichen Perlen geschmückt. 

Der Gefäßdeckel
Der Verschluss

 Der Verschluss ist einfach aus etwas Goldfaden gehäkelt, der Verschluss-Stein ist mit Leinengarn  befestigt. Herzlichen Dank für diese Anregungen, es hat mir sehr viel Spass gemacht. Das einzige Problem das ich beim Erstellen des Gefäßes und Besticken hatte, war das "Das -nicht - wieder- aufhören- Können." ;-).

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Das Gefäß gefällt mir total gut. Die Gegensätze von der Wolle, den Perlen und dem Goldgarn finde ich genial. Die gesponnen Fäden oben drauf sehen auch passend dazu aus.

Barbara B. hat gesagt…

Das ist ja ein wunderschönes Stück geworden! Die Kombination der Materialien , Wolle und Bernstein , ist sehr gelungen.
LG Barbara

FaserTräume hat gesagt…

Deine Umsetzung nur mit Naturtönen und dem Blinkblink gefällt mir super. Es hat sowas warmes, heimeliges.